Aktuelles

Ballettstudio off balance Stade

Inhaberin: Tanya Sedlatzek-Kraska

Harsefelder Str. 12-14

21682 Stade


04141 - 44666


info@offbalance-stade.de


Aktuelles

24.05.2020:


Wir sind wieder da - seit Juni tanzen wir wieder


Liebe Tänzer*Innen, liebe Eltern, liebe Freunde von off balance!


Vielen Dank für Eure Geduld und Unterstützung in den vergangenen Wochen!


Endlich ist es auch für uns so weit! Seit dem 03.06.2020 haben wir den Unterricht im Ballettstudio wieder aufgenommen. Dass wir aber nicht einfach wieder so anfangen konnten, wie wir im März aufgehört haben, liegt auf der Hand. Wir mussten vielmehr wegen der zu beachtenden behördlichen Auflagen einen anderen Tagesablauf planen, denn die Trainingsgruppen mussten deutlich verkleinert werden und im Trainingsbetrieb muss ein Hygienekonzept eingehalten werden. Dadurch kommt es auch zu Veränderungen bei den Trainingszeiten.


Aus diesem Grund haben wir einen für die Zeit der Corona-Krise geltenden Sonderstundenplan entwickelt und mussten die Trainingsgruppen umorganisieren. Denn am Trainingsbetrieb kann wegen der Begrenzung der Gruppenstärke nur teilnehmen, wer sich vorher verbindlich für die Trainingseinheit angemeldet hat - Ihr werdet sicher verstehen, dass wir trotz der nun recht eingeschränkten Teilnehmerzahlen möglichst Vielen eine Trainingsmöglichkeit bieten möchten. Deshalb müssen wir die Wochenplanungen im Vorfeld verbindlich machen.


Weil das Hygienekonzept beachtet werden muss, dabei vor allem der Abstand im Ballettsaal stets einzuhalten ist und die Teilnehmer*Innen nicht mit Begleitung kommen dürfen, können für die Geltungsdauer der behördlich angeordneten Einschränkungen zunächst nur Kinder unterrichtet werden, die schon in der Lage sind, sich eigenständig an die Verhaltensregeln zu halten. Deshalb haben wir uns entschlossen, zunächst mit Kindern zu beginnen, die mindestens 8 Jahre alt sind; das deshalb, weil auch die Grundschulen ihren Unterrichtsbetrieb zunächst mit den dritten und vierten Klassen begonnen haben. Wir haben aber selbstverständlich unsere jüngeren Tänzer*Innen nicht vergessen und sind schon dabei, uns auch für diese Gruppe etwas zu überlegen - aber wir bitten um Verständnis, dass wir zunächst etwas Erfahrung mit dieser Sondersituation sammeln müssen.


Für Kinder, die noch keine 8 Jahre alt sind, oder aber für Teilnehmer*Innen, die am Unterricht aus anderen Gründen nicht teilnehmen sollen oder wollen, gilt selbstverständlich auch weiterhin, dass sie von den Monatsbeiträgen befreit bleiben.


Ab dem 03.06.2020 müssen wir also bis auf Weiteres im Trainingsbetrieb folgende Regeln einhalten:


  1. Teilnehmen darf am Training nur, wer nicht krank ist und für die Trainingseinheit angemeldet ist.
  2. Jede(r) Tänzer*In kommt allein (ohne Begleitperson!) und schon umgezogen zum Training - der Wartebereich und der Umkleideraum sind geschlossen.
  3. Der Unterricht findet bis auf weiteres mit max. 8 Tänzer*Innen je Trainingseinheit statt. Unterrichtet werden bis auf weiteres nur Tänzer*Innen die mindestens 8 Jahre alt sind.
  4. Vor dem Betreten des Hauses wird auf die geltenden Abstandsregeln geachtet; es findet keine Gruppenbildung vor der Haustür und im Treppenhaus statt.
  5. Beim Betreten des Studios führt jede(r) Teilnehmer*In im Eingangsbereich eine Handsterilisation durch und es tragen alle Teilnehmer*Innen bitte einen Mund-Nasen-Schutz; der ist zwar nicht vorgeschrieben, aber aus meiner Sicht trotzdem sehr sinnvoll. Dieser wird erst nach dem Einnehmen der Trainingsposition im Ballettsaal abgenommen und vor dem Verlassen des Ballettsaals bis zum Verlassen des Studios bitte wieder aufgesetzt. Es ist sinnvoll, für den Mund-Nasen-Schutz für die Dauer des Trainings einen Behälter zu Aufbewahrung mitzubringen (Tupper-Dose o.ä.).
  6. Jeder Teilnehmer*In wird eine Trainingsposition im Ballettsaal zugewiesen, die während des Trainings einzuhalten ist, damit der vorgeschriebene Mindestabstand gewahrt bleibt.
  7. Während des Aufenthaltes im Studio werden die allgemeinen Hygieneregeln konsequent eingehalten (Hust- und Niesetikette, nicht ins Gesicht fassen etc.). Alle Teilnehmer*Innen haben ein eigenes Getränk und ein eigenes Handtuch dabei. Es werden im Trainingsbetrieb nur eigene Hilfsmittel (Matten, Terabänder, Tennisbälle o.ä.) verwendet.
  8. Es wird eine Anwesenheitsliste über jede Trainingseinheit mit Datum, Vor- und Nachnamen, Anschrift  und Telefon- bzw. Mobilfunknummer der Teilnehmer*Innen geführt, um mögliche Infektionsketten schnell nachvollziehen zu können.
  9. Vor und nach jeder Trainingseinheit werden im Studio alle Türdrücker, die Toiletten und im Ballettsaal alle Stangen sowie die Fensterbänke sterilisiert.
  10. Zwischen den Trainingseinheiten ist ein Zeitpuffer von 30 Minuten eingeplant, damit alle Teilnehmer*Innen der vorherigen Trainingseinheit das Studio verlassen haben, bevor die nachfolgenden Teilnehmer*Innen kommen und so Begegnungen im Studio oder Treppenhaus vermieden werden sowie um Zeit für die jeweils nach den Einheiten stattfindende Lüftung und Sterilisierung zu haben.


Weitere Infos zum Trainingsbetrieb während der Corona-Krise findet Ihr hier und im Mitgliederbereich. Laura und ich freuen uns sehr darauf, wieder mit Euch tanzen zu können und hoffen, dass wir gemeinsam schnell lernen, mit diesen besonderen Umständen umzugehen.


Eure Tanya


_______________________________